Kuerbis-Broetchen-zu-Halloween-Rezept-hello-sweety

 

Kürbis Brötchen zu Halloween

Diese leckeren und phantastischen Kürbis Brötchen aus süssem Hefeteig passen ausgezeichnet zu Halloween. Ein weiteres leckeres Rezept mit der Verwendung von hello sweety.
5 from 1 vote
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.

Mengenberechnung

10 Stück
Stockgare 90-120 Min.
Stückgare 2x30 Min.
Backdauer ca. 20-25 Min.
Backtemperatur 200 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 8-10 Brötchen

    Vorbereitung

    • Kürbis (Hokkaido)

    Hefeteig

    • 140 g Vollmilch
    • 500 g Weissmehl (WeizenmehlType 550)
    • 1 Ei
    • 160 g Kürbisfruchtfleisch, gekocht
    • 30 g Butter
    • 8 g Salz
    • 10 g Frischhefe
    • 20 g hello sweety
    • 10 g Sauerteig, aktiv (alternativ: 5 g Frischhefe)

    zum Bestreichen

    • 1 Ei

    Dekoration

    • Kürbiskerne

    Weitere Zutaten

    • Kürbiskernöl

    Anleitungen
     

    Vorbereitung

    • Den Kürbis aufschneiden, Schale wegschneiden, entkernen und in Würfel schneiden. Danach Die Würfel in einen Kochtopf mit Wasser geben und ca. 10 Min. weichkochen.
    • Anschliessend das Wasser abgiessen, die Kürbiswürfel gut auskühlen lassen und dann pürieren

    Hauptteig

    • Alle Zutaten - mit dem Wasser beginnend in die Küchenmaschine geben und für 2-3 Min. auf kleiner Stufe ankneten.
    • Danach die Geschwindigkeit der Küchenmaschine erhöhen und den Teig für weitere 12-13 Min. kneten bis er die Fensterprobe besteht.
    • Anschliessend den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, etwas flach drücken, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 90-120 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in Stücke zu je 100 g portionieren. Die Teiglinge auf einer unbemehlten Arbeitsfläche zu gleichmässig grossen runden Kugeln formen.
    • Anschliessend die Teig-Kugel mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech absetzen und mit einem Teigtuch zudecken. Die Teiglinge für zirka 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
    • Danach das Teigtuch von den Teiglingen entfernen und die Teiglinge mit einem Apfeleinteiler etwa bis in die Hälfte der Teighöhe abdrücken. Auch wenn der Teig ein bisschen klebt, diesen vorsichtig wieder aus der Form lösen und möglichst kein Mehl verwenden. Dann die Teiglinge unten mit den Fingerspitzen wieder etwas in Form bringen.
    • Anschliessend das Teigtuch von den Teiglingen entfernen und die Teiglinge mit einem Apfeleinteiler etwa bis in die Hälfte der Teighöhe abdrücken. Auch wenn der Teig ein bisschen klebt, diesen vorsichtig wieder aus der Form lösen und möglichst kein Mehl verwenden. Dann die Teiglinge unten mit den Fingerspitzen wieder etwas in Form bringen.
    • Ein Ei in eine Schüssel aufschlagen, verquirlen und die Teigling vorsichtig damit bestreichen. Die Teiglinge nochmals für 30 Min. bei Raumtemperatur abstehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel (mit Lavasteinen) auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach der Gärzeit die Brötchen in den auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben und 2-3 Min anbacken, bis die Eierstreiche etwas angetrocknet ist.
    • Erst dann in die feuerfeste Schüssel etwa 1-2 dl Wasser giessen und die Brötchen für etwa 15-20 Min. goldgelb backen.
    • Nach dem Backen in der Oberflächenmitte der Brötchen mit einem Messer ein kleines Loch stechen und eine Kürbiskerne hinein stecken. Danach die Brötchen auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Brötchen | Kalorien: 216kcal | Kohlenhydrate: 39g | Eiweiss: 7g | Fett: 4g

    Deine Notizen

    Weiteres Süssteig-Brote & Brötchen
    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!