Weihnachtsberline-Rezept-hello-sweety

 

Weihnachts-Berliner

Mit diesen Weihnachts-Berliner (Pfannkuchen) in Sternenform backst Du ein Highlight für Dein Weihnachtsbuffet.
5 from 1 vote
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Stockgare 30 Min.
Stückgare 3-4 Std.
Backdauer 1-1.5 Min.
Backtemperatur Frittieröl auf max. 170 Grad

Zutaten
  

Rezeptmenge: für ca. 10 Stück

    Süsser Hefeteig

    • 220 g Vollmilch Raumtemperatur
    • 40 g hello sweety
    • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
    • 15 g Frischhefe
    • 10 g Sauerteig, aktiv (alternativ: 5 g Frischhefe)
    • ½ TL Gourmet Vanillepulver
    • ½ Zitronenabrieb
    • 2 Eier
    • 7 g Salz
    • 75 g Butter, weich

    Weitere Zutaten

    • 1.5 Lt Frittieröl
    • Himbeermarmelade
    • Puderzucker

    Anleitungen
     

    Süsser Hefeteig

    • Alle Zutaten bis und mit dem Zitronenabrieb in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe zu einem Teig mischen.
    • Danach die Eier nach und nach dazugeben und den Teig weitere 2-3 Min. kneten.
    • Anschliessend das Salz zum Teig kneten und erst am Schluss die Butter nach und nach in Flocken unter den Teig kneten.
    • Danach den Teig auf mittlerer Geschwindigkeit zirka 15-20 Min. (je nach Küchenmaschine) auskneten, bis er nicht mehr klebrig ist und nicht mehr reisst (Fensterprobe).
    • Den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, mit einem Teichtuch (Gärfolie) zudecken und ca. 30 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit den Teig aus dem Becken auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und auf eine Dicke von etwa 1 cm ausrollen.
    • Anschliessend aus dem Teig grosse Sterne (60-80 g) ausstechen und diese mit genügend Abstand auf ein mit einem Teigtuch belegtes Blech legen.
    • Die Teiglinge mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und bei Raumtemperatur für 3-4 Std. aufgehen lassen.

    Frittieren

    • Etwa 15 Min. vor dem Frittieren, die Berliner-Sterne in den Kühlschrank stellen. Dadurch bildet sich eine leichte Kruste und lassen sich im Anschluss besser frittieren.
    • In eine grosse Pfanne (oder Fritteuse) genügend Öl geben und auf max. 170-180 Grad erhitzen. Danach die Teiglinge in das heisse Öl geben und beidseitig, 1-1.5 Min. pro Seite, goldgelb frittieren.
    • Tipp: Zum Wenden eignen sich Schaschlik Spiesse oder ähnliche Holzstäbe ausgezeichnet. Die Berliner nach dem Frittieren mit einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen.

    Fertigstellung

    • Die Marmelade in einen Spritzbeutel mit einer Berliner Tülle (Lochtülle 4-5 mm) geben und seitlich in den hellen Rand der Berliner spritzen.
    • Zum Schluss die Berliner mit etwas Puderzucker stauben.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Stück | Kalorien: 310kcal | Kohlenhydrate: 48g | Eiweiss: 13g | Fett: 8g
    Weitere Weihnachtsgebäcke
    Haltbarkeit

    In einer Dose ca. 1-2 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, dann ist der Teig genügend geknetet und perfekt für die Weiterverarbeitung.

    Frischhefe

    Alternativ zur Frischhefe kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Öltemperatur

    Die Temperatur des Öles kannst Du auch ohne Thermometer wie folgt messen: Einfach ein Holzstäbchen oder einen Stiel einer Holzkelle in das Öl tauchen. Wenn sich daran viele Blasen bilden, ist das Öl heiss genug.

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!