Margaretenhupf-Rezept-hello-sweety

 

Margareten Hupfe

Diese super-leckeren Margareten Hupfe sind ratz-fatz hergestellt und schmecken einfach nur verlockend!
5 from 1 vote
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.

Mengenberechnung

12 Stück
Backdauer 10 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 12 Mini Gugelhupfe ca. 7 cm Durchmesser

    Tipp: Butter und Eier bereits am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen, damit diese bei der Verwendung alle Raumtemperatur haben.

      Sandmasse

      • 3 Eiweiss
      • 1 Prise Salz
      • 25 g hello sweety
      • 3 Eigelbe
      • 150 g Butter, weich
      • 60 g Marzipan
      • 25 g hello sweety
      • etwas Orangenabrieb
      • 1 Vanilleschote, Samen
      • 70 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
      • 50 g Weizenstärke

      Glasur

      • 130 Puderzucker
      • 1 Orangensaft (Saft von 1 Orange)

      Anleitungen
       

      Sandmasse

      • Zuerst das Eiweiss mit dem hello sweety zu Schnee schlagen. Tipp: Durch das Trennen der Eier bzw. durch den Einsatz von Eischnee wird der Kuchen viel luftiger und saftiger und Du kannst auf Backpulver verzichten.
      • Danach die Eigelbe mit der weichen Butter, dem durchgekneteten Marzipan, dem Zucker, Orangenabrieb und dem Samen einer Vanilleschote glatt und cremig rühren.
      • In der Zwischenzeit die Mulden eines Gugelhupf-Backbleches einfetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
      • Das Mehl mit der Stärke mischen, absieben und unter die Buttermasse mischen.
      • Zum Schluss einen Drittel des geschlagenen Eiweisses unter die Eigelbmasse mischen (angleichen) und erst dann den restlichen Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
      • Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen und damit die Mulden des vorbereiteten Gugelhupf-Backbleches bis etwa 1 cm unter den Rand füllen.

      Backen

      • Die befüllte Backform in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und die Hupfe für etwa 10 Min. goldgelb backen.
      • In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten.

      Glasur

      • Den Saft einer Orange zum Puderzucker geben und alles klumpenfrei verrühren. Sollte die Konsistenz noch etwas zu dickflüssig sein, kannst Du noch etwas Orangensaft oder etwas Wasser dazugeben.
      • Für ein gutes Aroma die ausgekratzte Vanilleschote etwas klein schneiden und in die Glasur einlegen. Diese vor der Weiterverwendung der Glasur wieder entfernen.

      Fertigstellung

      • Nach dem Backen die Margaretenhupfe ausformen und auf ein Kuchengitter stürzen.
      • Anschliessend die noch heissen Hupfe in die vorbereitete Glasur tunken, auf einem Kuchengitter absetzen und gut auskühlen lassen.

      Video

      Nutrition

      Einheit: 1Hupf | Kalorien: 254kcal | Kohlenhydrate: 42g | Eiweiss: 7g | Fett: 2g

      Deine Notizen

      Weitere kleine Gebäcke

      NEWSLETTER

      Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!