Aprikosen-Rosen-aus-suessem-Hefeteig-Rezept-hello-sweety

 

Aprikosen Rosen aus süssem Hefeteig

Diese edlen und leckeren Aprikosen Rosen aus süssem Hefeteig sehen nicht nur königlich aus, sondern überzeugen auch durch die frische Aprikosenfüllung. Und das alles erst noch kalorienreduziert, dank der Verwendung von hello sweety.
5 from 1 vote
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.

Mengenberechnung

10 Stück
Stockgare 90 Min.
Stückgare 2-2.5 Std.
Backdauer ca. 15-20 Min.
Backtemperatur 190 Grad Umluft

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 10 Rosen

    Hefeteig

    • 250 g Vollmilch
    • 75 g Butter
    • 1 Ei
    • 1 Vanilleschote, Samen
    • 500 g Weissmehl (WeizenmehlType 550)
    • 50 g hello sweety
    • 10 g Salz
    • 5 g Frischhefe

    Aprikosenfüllung

    • 250 g Aprikosen
    • 125 g hello sweety
    • 10 g Pektin
    • ½ Zitronensaft (Saft von ½ Zitronen)

    Anleitungen
     

    Hefeteig

    • Zuerst die Vanilleschote auskratzen, mit den restlichen Zutaten – mit der Milch beginnend - in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten.
    • Nach zirka 2-3 Min., die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit 15-18 Min. weiter kneten.
    • Danach mit der “Fensterprobe” (siehe unten) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
    • Anschliessend den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 90 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.
    • In der Zwischenzeit die Aprikosenfüllung vorbereiten.

    Aprikosenfüllung

    • Die Aprikosen rüsten, entsteinen und mit dem hello sweety und dem Pektin in eine Schüssel geben.
    • Anschliessend alles mit einem Pürierstab gut durchpürieren.
    • Danach die Masse in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren auf dem Kochherd aufkochen. Sobald die Masse zu kochen beginnt, den Saft einer halben Zitrone dazugeben und alles gut verrühren.
    • Anschliessend die Masse 3-4 Min. einkochen lassen, bis sie schöne eingedickt ist.
    • Danach die Marmelade in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie direkt auf der Marmelade zudecken und im Kühlschrank gut auskühlen lassen.

    Fertigstellung Aprikosen Rosen

    • Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rechteckig auf ca. 30 x 60 cm und auf 3 mm Dicke ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt.
    • Anschliessend die vorbereitete Aprikosenfüllung gleichmässig auf dem Teigrechteck verstreichen. Dies geht am besten mit einer Teigkarte.
    • Danach mit einem Pizzarad länglich drei gleich breite Teigstreifen schneiden und diese von der langen Seite her beginnen aufzurollen.
    • Anschliessend die drei Teigrollen 2x halbieren, so dass je 4 Teigrollen entstehen.
    • Für jedes Teigstück wie folgt weiterfahren: Teigstück mit dem Verschluss nach oben hinlegen und längs durchschneiden.
    • Dann die beiden Hälften mit der Füllung nach oben wie bei einer Kordel verflechten und zu einem Rondell formen. Dieses Rondell in die Mulde einer ausgefetteten Muffinsform legen.
    • Variante I:
      Die vorbereiteten Aprikosen Rosen mit einem Teigtuch zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen und erst dann backen.
    • Variante II:
      Die vorbereiteten Aprikosen Rosen mit einem Teigtuch zudecken und für 2-2.5 Std. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

    Backen

    • Die Aprikosen Rosen im vorgeheizten Backofen für zirka 15-20 Min. goldgelb backen.
    • Nach dem Backen die Aprikosen Rosen sofort ausformen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Stück | Kalorien: 191kcal | Kohlenhydrate: 32g | Eiweiss: 8g | Fett: 3g

    Deine Notizen

    Weitere kleine Gebäcke
    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!